Blogbeitrag „KI-basierte Arbeitswelten – 6 Szenarien“

Die Künstliche Intelligenz erobert gerade die Arbeitswelt. Wird sie sich dabei als Jobkiller erweisen oder uns von lästigen Routinetätigkeiten befreien und unsere Kreativität und Produktivität steigern? Auf diese Frage gibt es nicht eine mögliche Antwort, sondern viele, denn die zukünftige Entwicklung unserer Arbeitsgesellschaft ist abhängig von komplexen Wirkzusammenhängen.

Die Foresight- und Szenariostudie „KI-basierte Arbeitswelten 2030″* behandelt mögliche Entwicklungen der Arbeitswelten in den kommenden 10 Jahren und zum Teil darüber hinaus. In sechs alternativen Szenarien werden mit dem Einsatz von KI verbundene, denkbare Veränderungen analysiert und beschrieben – vom gescheiterten Transformationsprozess bis zum Visionsszenario einer kreativen und humanzentrierten Posterwerbsgesellschaft.

Zum Blogbeitrag

Zur ausführlichen Studie

Lesen Sie weitere interessante Diskussionsbeiträge im Blog „Zukunft der Arbeit“ der Bertelsmann Stiftung!

*Die Studie unterstützt das BMBF-Verbundprojekt SmartAIwork – Zukunft der Betriebsabläufe und wurde gemeinsam vom foresightlab und seinem Partner ScMI Scenario Management International AG im Auftrag des Fraunhofer IAO erarbeitet.

You might also like